Quispel

Rentner

im Hause Elderberry

NL-Champion

E L D E R B E R R Y ' S   Q U I S P E L

Steckbrief

Wurftag: 01-04-2010
ZBNr.: VDH / DDC 123 482
Vater: Elderberry's Jucan     Bitte zur Anzeige hier klicken    
Mutter: Ch. Elderberry's Miss Marple     Bitte zur Anzeige hier klicken    

DCM Kontrollen:
bisher freiwillig jährliche Kontrollen
letzte Kontrolle: Dezember 2013
Ergebnis: MD, AS, TD und DCM z.Z. frei
Wiedervorstellung: Dezember 2015

HD: -A- (2012)
ED: frei (2012)
Spondylose: frei (2012)
Augen: geschlossen

Größe: 80 cm
Gewicht: 68 kg

Ahnentafel:

Bilder:

Video:



Quispel ist ein absolutes Wunschkind und wurde am 01.April 2010 im Hause Elderberry in Kleve geboren. Sie hat 5 weitere Geschwister, wobei die männlichen Wesen in diesem Wurf die Überhand gewonnen haben. Aber das machte den beiden Mädchen nichts aus - vor allem Quispel nicht. Sie hat sich im kompletten Wurf mit Kraft und Charme durchgesetzt. Quispel ist einfach eine süße Maus, der man schon in der Wurfkiste nichts böse nehmen konnte, daher hat sie schon in der Wurfkiste unser Herz im Sturm erobert.
Ihr Markenzeichen sind ihre tollen großen und dunkel-braunen Augen. Wir werden nie vergessen: auf ihrer ersten Ausstellung wurde sie vom Zuchtleiter persönlich gerichtet - er schaute ihr in die Augen und sagte nur noch:"Sind das tolle Augen - und die Farbe! DAS ist doch eine Deutsche Doggenhündin!"
Ja, das ist Quispel! Mit ihren Augen bekommt sie jeden in ihren Bann gezogen. Quispel ist wie ihre Mama eine kleine Streberin - hat die gesamte Weisheit bereits mit der Muttermilch aufgenommen. Erziehung, kein Problem - sie kennt bereits vor dem Kennenlernen alles.   ;o)
Quispel ist von Beginn an die "geliebte" Begleiterin von unserem blinden Junior. Sie hegt und pflegt ihn, spielt mit ihm und wacht über ihn. Es ist faszinierend zu sehen, welche Aufgaben Quispel automatisch übernommen hat und über seine Wege wacht. Wenn Junior auf Spaziergängen einem Loch o.ä. zu nahe kommt, so läuft sie an ihm vorbei und wie beiläufig "schubst" sie ihn in die andere Richtung, so dass er aus dem Gefahrenfeld läuft. Sie macht das mit solch einer souveränen Art, dass wir wirklich vor dieser Hündin den Hut ziehen.
Mit Junior bildet sie sowie so ein ganz besonderes Team: Das Räuberteam. Nichts bleibt bei diesen beiden unentdeckt: Knochen, Brot, uvm. Wir müssen wirklich schauen, dass alles Essbare aus der Reichweiter beider gelangt.
Quispel liebt es mit anderen Hunden, sei es Hündinnen oder Rüden zu spielen. Sie ist sehr umgänglich mit anderen, verspielt und hat immer Lust zum toben. Selbst ihre Mama hat keine Ruhe vor ihr und muss hin und wieder als Spielgefährte herhalten. Diese beiden sind sowieso ein ganz besonderes Team.
Die Ähnlichkeit zu Marple und Hobbit sind schon fast gespenstisch. Sie treibt mit uns den gleichen Schabernack wie es Mama und Oma zu Kindeszeit mit uns getan haben. Sie legt dann das gleiche Gesicht auf:"Iiiich war das nicht...!"
Abends liebt es Quispel mit Junior auf der Couch zu liegen und einfach die Seele baumeln zu lassen und den Tag Revue passieren zu lassen. Ganz doll ist es dann, wenn Frauchen sich dazwischen setzen und dann Gruppenkuscheln... Sie ist eine Hündin, die man einfach erlebt haben muss.
Quispel hat ihren 1. Wurf sehr erfolgreich hinter sich gebracht und darf nun ihren Sohn bei uns zu Hause beherbergen. Quispel hat ein sehr schweres Jahr hinter sich, denn sie hat am 17. April 2012 ihren Lebenspartner verloren. Sie fiel in ein sehr tiefes Loch, denn sie war seit ihrer Geburt Tag ein und Tag aus mit ihm zusammen. Auch nun am Ende des Jahres vermisst sie ihren Junior. Wir wissen, dass Sherlock Holmes (ihr Sohn) kein Ersatz für Juni ist, aber sicherlich eine "nette" Abwechslung...

In 2013 hat Quispel nun in ihrer Oma Just-Hobbit eine tolle Begleiterin fürs Leben gefunden. Die Beiden sind ein Herz und eine Seele. Es macht Freude die Beiden bei ihren Spielen und Streichen zu zusehen. Quispel ist fast wieder die Alte, eine Hündin die lustig im Leben steht und auch gerne auf der Couch chillt.

Quispel hat uns drei wunderschöne Würfe geschenkt und genießt nun mit knapp 6 Jahren Ihre Rente. Wir gönnen ihr vom Herzen eine lange und freudige Rente - unsere kleine Maus...

In 2015 wurde es für Quispel noch einmal spannend. Ihr Frauchen hatte sich einfach in den Kopf gesetzt: Quispel soll die Tradition fortführen und ebenfalls den Niederländischen Champion erhalten. Problem: Sie hat noch kein einziges CAC dafür und sie ist bereits 5 Jahre alt. Innerhalb von 4 Ausstellungen und 6 Wochen hat Quispel das Ziel souverän gemeistert. Sie hatte richtig Spaß am Ausstellen und hat sich perfekt präsentiert und damit die Richter von ihrer Champion-Qualität überzeugt. Wahnsinn!

Das Jahr 2016 war für Quispel eigentlich - außer die täglichen Spaziergänge und Spielphasen - unspektakulär. Sie genießt ihre beiden Jungs und scheucht sie täglich über die Felder. Ein mega Bild. Das sie nun bald 7 wird sieht man ihr nicht an. Vielleicht sieht man sie in 2017 doch mal hier und da ... ;o)